Brocker Biber

Die OGS der Brocker Schule

Offene Ganztagsbetreuung


Unsere OGS (Offene Ganztagsschule) bietet eine qualifizierte Betreuung mit festen Bezugspersonen durch fachlich ausgebildetes, pädagogisches Personal.

Unser Angebot umfasst die fachkundige Unterstützung bei den Hausaufgaben, AGs und Werkstätten im sportlichen, kreativen, sozialen und naturwissenschaftlichen Bereich, gemeinsame Aktivitäten wie Kinderkonferenzen, Ausflüge und noch Vieles mehr.

Wir garantieren eine verlässliche Schulzeit während der Schulferien und an unterrichtsfreien Tagen, wie bspw. den beweglichen Ferientagen.

Das Team der OGS „Brocker Biber“


Momentan besteht unser Team aus fünf Mitarbeiter*innen im Betreuungsbereich, einer zusätzlichen Hausaufgabenkraft und zwei Küchenkräften. Bei den Hausaufgaben werden zusätzlich 3x pro Woche von ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen unterstützt.

Es sind täglich fünf pädagogische Fachkräfte und zwei Küchenkräfte anwesend, um die Kinder der OGS zu betreuen.

Kontakt

OGS: 0521/ 55 77 029

Carola Holtmann, Ganztagskoordinatorin & OGS-Leitung

Tel.: 0173/ 733 54 83   Fax: 0521/ 32 92 75 27
E-Mail: ogs-brockerschule@awo-bielefeld.org

Betreuungszeiten

VüM (Vormittags. über Mittagsbetreuung/ Randstunde):

Montag - Freitag:                 07.30 - 08.45 Uhr

                                               11.50 - 13.30 Uhr


OGS (Offene Ganztagsschule):

Montag - Donnerstag:        07.30 - 08.45 Uhr

                                               11.50 – 16.00 Uhr (bis 16.30 Uhr Notgruppe)

Freitag:                                  07.30 – 08.45 Uhr

                                               11.50 – 15.00 (keine Notgruppe)

Abholzeiten:

Montag - Donnerstag: 14.45-15.00 Uhr und 15.45-16.00 (16.30Uhr Notgruppe)
Freitag: ab 14 Uhr


„Schickzeiten“

Dürfen Kinder nach der OGS den Heimweg allein bestreiten, haben wir feste Zeiten eingerichtet, an denen wir die Kinder gemeinsam aus der OGS nach Hause schicken. Sie haben die Möglichkeit zwischen verschiedenen Zeiten zu wählen:
Montag - Donnerstag: 15 Uhr und 16 Uhr (Kinder der Notgruppe um 16.30 Uhr)
Freitag: 14 Uhr und 15 Uhr


An unterrichtsfreien Tagen wie Lehrerfortbildungen und an beweglichen Ferientagen findet eine durchgehende Betreuung während der "Kernzeiten" von 8.00 bis 15.00 Uhr statt; wenn es personell möglich ist, wird die Betreuungszeit auch erweitert.


In den Schulferien stehen den Eltern bielefeldweit Betreuungsangebote zur Verfügung, zu denen sie sich über das Onlineportal der Stadt Bielefeld anmelden müssen.
Informationen über die Ferienangebote und die Anmeldungen finden Sie unter dem Link:
www.ogs-ferienangebote-bielefeld.de


Die Brocker Biber werden in der Trägerschaft der Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Bielefeld e.V. geführt.

Tagesstruktur

7.30 – 8.45 Uhr Frühbetreuung
Die morgendliche Betreuungskraft übernimmt die Betreuung vor dem Unterricht. Sie schickt die Kinder pünktlich zum Unterricht, d.h. zur 1. bzw. 2. Stunde.

11.50 – 12.35 Uhr Freispiel
Nach dem Unterricht begeben sich die Kinder auf direktem Wege in die OGS-Räume und melden sich in der Betreuung an. Danach können sie die freie Zeit bis zum Mittagessen zum gemeinsamen Spielen nutzen.

12.30 – 13.45 Uhr Mittagessen
Hierbei achten wir darauf, dass die jüngeren Kinder als erste und in einer festen Gruppe zum Essen gehen. Zusätzlich zu den Küchenkräften ist immer mindestens eine pädagogische Fachkraft mit im Speiseraum und beaufsichtigt die Kinder. Die Kinder essen in zwei Essensgruppen.
Wir beziehen unsere Mahlzeiten von der Firma deli-card, die diese nach dem „cook & chill“-Verfahren zubereitet.
Wir bieten grundsätzlich KEIN Schweinefleisch an (auch nicht versteckt, wie z.B. in Gelatine). Als Getränk wird Mineralwasser und in Ausnahmefällen Apfelschorle, im Winter auch ungesüßter Tee gereicht.

13.45 Uhr - 14.45 Uhr Hausaufgabenbetreuung
Die Schüler erledigen ihre Hausaufgaben in vier festen Gruppen, die der jeweiligen Jahrgangsstufe entsprechen. Wir achten auf eine ruhige Arbeitsatmosphäre und sind bemüht, jedes Kind bei Fragen und Problemen zu unterstützen.
Freitags findet keine Hausaufgabenbetreuung statt!!!

15.00 Uhr – 16.00 Uhr/ 16.30 Uhr Nachmittagsgestaltung
Das pädagogische Angebot umfasst neben Bewegungsspielen auf dem Schulhof, kreativen Angeboten, Gesellschaftsspielen, freiem Spielen etc., für die OGS-Kinder auch angeleitete Arbeitsgemeinschaften.
Diese sogenannten Werkstätten oder AGs finden montags bis donnerstags zwischen 15.00 und 16.00 Uhr statt und werden von den Kindern für ein Schulhalbjahr gewählt. Die Werkstätten bieten den Kindern die Möglichkeit, sich kreativ, handwerklich, musisch und sportlich auszuprobieren und in diesen Bereichen Fähigkeiten zu erwerben, die eine Ergänzung bzw. Erweiterung des schulischen Lernens sind.
Jedes Kind kann 1 bis 2 Werkstätten für ein Halbjahr wählen, sodass noch 3 bis 4 Nachmittage für freies Spielen und eine freie Zeitgestaltung zur Verfügung stehen.
Die Arbeit der Brocker Biber steht nicht isoliert für sich, sondern ist in die Schule eingebunden und dem Erziehungskonzept des Leitbildes der Brocker Schule verpflichtet. Durch die Zusammenarbeit mit den Lehrerinnen und Lehrern der Schule sind die Brocker Biber im Laufe der Zeit zu einem fest integrierten Bestandteil des schulischen Lebens geworden. Die Akzeptanz, auch in der Elternschaft dieser Schule, ist groß.

Unser Konzept


Wir verstehen die Offene Ganztagsschule (OGS) als einen wesentlichen Bestandteil der Brocker Schule!

Die OGS ermöglicht die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und entlastet Eltern, insbesondere Alleinerziehende. Kindern bietet sie die Möglichkeit, ihre Freizeit in Gemeinschaft mit Gleichaltrigen zu verbringen.

 

In der Betreuungszeit orientieren sich die Kinder an einem klar strukturierten und sich täglich wiederholenden Tagesablauf, in den aber immer wieder Phasen der Selbstbestimmung und Selbstständigkeit eingeflochten sind. Diese festen Strukturen und Abläufe bieten unseren Schüler*innen von Anfang an eine gute Orientierung und geben Halt, besonders in der Eingewöhnungsphase oder „turbulenteren“ Phasen am Tag.

 

In unserer OGS arbeiten wir nach einem teiloffenen Konzept. D.h. unsere OGS-Kinder sind in drei feste Gruppen, mit je einem Team aus Gruppenleitung und Ergänzungskraft, eingeteilt. Die OGS-Mitarbeiter*innen der einzelnen Gruppen sind in erster Linie Ansprechpartner*innen und Bezugsperson für die Kinder, sowie deren Eltern und Lehrer*innen, und sie sind für die pädagogische Arbeit innerhalb der Gruppen verantwortlich.

 

Die Gruppe ist immer fester Ankunftspunkt für die Anmeldung, Infos, Regeln und den Tagesablauf. Sie ist sie der Ort, um eigenen Interessen nachzugehen und gleichzeitig Rückzugspunkt.

Die Kinder können sich, wenn sie sich in den Gruppen entsprechend an- und abmelden, innerhalb der OGS frei bewegen. So sind nicht nur die Betreuer*innen der jeweiligen Gruppe, sondern alle Mitarbeiter*innen der OGS für alle Kinder verantwortlich. Die Kinder haben damit vielfältigere Entscheidungsmöglichkeiten bei ihrer Freizeitgestaltung und der Wahl von Spielpartner*innen, Bezugspersonen, sowie bei der Nutzung unserer Räume.

Das teiloffene Konzept ermöglicht dem Kind -unserer Auffassung nach- eine Befähigung und Ermutigung zur Selbständigkeit und Eigenaktivität. Die Kinder haben die Möglichkeit, eigene Interessen zu erkennen, zu verfolgen und sich dafür einzusetzen. Sie lernen, sich besser zu organisieren und Verantwortung für eigene Entscheidungen zu übernehmen.

 

 Auch die Mitarbeiter*innen profitieren von diesem teiloffenen Konzept: die Bedürfnisse und Fähigkeiten der Kinder werden trotz der Größe unserer Einrichtung erkannt und bei Problemen der Kinder, ermöglichen die unterschiedlichen „Blickwinkel“ der Kolleg*innen eine umfassendere und differenziertere Sicht auf den jeweiligen Sachverhalt.

 

 

Ziele

 

Die Kinder sind einen langen Zeitraum des Tages in der OGS und sollen einen Familien-ergänzenden Raum finden. Sie sollen gerne in die OGS kommen und das Gefühl haben, sich mit all ihren Sorgen und Wünschen an die Mitarbeiter*innen wenden zu können. Es ist uns sehr wichtig, eine sichere Basis für unsere Kinder darzustellen.

Wir sind um zuverlässige Kontakte und aufmerksame Hinwendung bemüht; unterstützen stabile Beziehungen in der Gruppe und leiten sie so, dass die Kinder eigene Stärken und Schwächen erkennen und mit ihnen umzugehen lernen. Dank dieser sicheren Beziehungsebene können wir die Kinder in ihrer Entwicklung individuell, alters- und entwicklungsgerecht begleiten und unterstützen.

Die Kinder sollen nach individuellen Möglichkeiten gefordert und gefördert werden; sie sollen lernen, Regeln einzuüben und zu behalten. Wir akzeptieren Wünsche und Interessen der Kinder und geben ihnen Möglichkeiten der Mitentscheidung, Mitgestaltung und Mitverantwortung für das Geschehen im OGS-Alltag.

OGS Onlineanmeldung

Bielefeld, 24.10.2023

Liebe Familien und Erziehungsberechtigte,


die Online-Anmeldungen für das Schuljahr 2024/ 2025 gehen in die nächste Runde.

Unsere Anmeldeseite wurde für das neue Schuljahr erneuert und verbessert. Schauen Sie gerne auf unsere Webseite, um sich genauer zu informieren (https://ogs.awo-bielefeld.de). Anmeldestart ist der 30.10.2023.

Bevor Sie Ihr Kind für das Schuljahr 2024/ ´25 für die OGS anmelden, beachten Sie bitte folgende, wichtige Informationen:


  • Sie können Ihre E-Mail-Adresse aus dem letzten Schuljahr wiederverwenden! Sie müssen dazu nur ein neues Passwort bestimmen. Klicken oder tippen Sie dazu beim Login auf „Neues Passwort/Passwort vergessen“. Im Anschluss können Sie Ihr neues Passwort festlegen.
  • Falls Sie ein neues Benutzerkonto erstellen wollen, benötigen Sie eine E-Mail-Adresse.
  • Bitte notieren Sie sich den Benutzernamen und Ihr Passwort. Diese Angaben brauchen Sie, falls Sie Ihre Daten oder die Anmeldung zu einem späteren Zeitpunkt weiter bearbeiten wollen oder falls Sie Ihren Vertrag kündigen wollen.
  • Laden Sie unbedingt Ihre Beschäftigungsnachweise hoch, wenn Sie berufstätig sind. Die Vorlagen dafür finden sie hier: https://ogs.awo-bielefeld.de/info Ohne einen Nachweis von Ihrem Arbeitgeber gelten Sie bei der Platzvergabe als nicht berufstätig und rutschen aufgrund unserer Vergabekriterien bei der Berücksichtigung für einen Platz nach hinten!
  • Das Absenden der Anmeldung bedeutet nicht automatisch eine Aufnahme in die OGS! Wir prüfen alle vollständigen und fristgerecht ausgefüllten Anträge und geben Ihnen schriftlich Bescheid, ob Ihr Kind einen OGS Platz bekommen hat.
  • Es ist möglich, dass das Anmeldeportal zeitweise überlastet ist und sie die Seite nicht aufrufen können. Bitte versuchen Sie es dann zu einem anderen Zeitpunkt noch einmal!
  • Anmeldeschluß ist der 15.12.2023! Alle Anmeldungen nach diesem Termin werden automatisch auf die Warteliste gesetzt.

 

Zur Anmeldeseite geht es hier https://ogs.awo-bielefeld.de oder über den Button.


Aufnahmekriterien für die OGS der Brocker Schule für das Schuljahr 2023/24


1. Härtefälle


2. alleinerziehend und berufstätige Erziehungsberechtigte, mit nachgewiesener Berufstätigkeit


3. nachgewiesene Berufstätigkeit beider Erziehungsberechtigten


4. bei identischen Bedingungen haben Erstklässler*innen immer Vorrang vor Viertklässler*innen


Voraussetzung für die Berücksichtigung ist die fristgerechte Einreichung (15.12.2023) der vollständigen Anmeldung. Anmeldungen nach diesem Termin werden automatisch auf die Warteliste gesetzt.

Angaben zum Elterneinkommen für die Stadt Bielefeld

Anmeldung für die Ferienspiele

Onlineanmeldung für die OGS-Ferienangebote zu den Sommerferien ab 13.05.2024

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern,

 

am Montag, 13.05.2024, ab 17 Uhr beginnt die Onlineanmeldung für die OGS-Ferienangebote in den Sommerferien 2024.

 

Auf der Internetseite www.ogs-ferienangebote-bielefeld.de finden Sie eine aktuelle Übersicht mit weiteren Informationen.

 

Das Anmeldeverfahren wird Ihnen auf der Internetseite ausführlich erklärt.

 

Ihr OGS-Träger prüft nach erfolgter Onlinebuchung der Ferienplätze die Zugehörigkeit Ihres Kindes zur OGS der angegebenen Schule. Dies kann einige Tage dauern. Erst dann bekommen Sie eine Bestätigung der Buchung mit der Kontoverbindung Ihres Trägers. Bitte beachten Sie dabei, dass Ihr Postfach ausreichend Speicherplatz hat und schauen Sie ggf. in Ihren Spam-Ordner. Sollten Sie diese Email nach Ablauf einer Woche nicht erhalten haben, informieren Sie mich unter: info@ogs-ferienangebote-bielefeld.de.

 

Voraussetzung für die Teilnahme an einem OGS-Ferienangebot ist ein bestehender OGS-Betreuungsvertrag bzw. ein VÜM-Vertrag während des Buchungszeitraums.

 

Bitte nehmen Sie innerhalb von 14 Tagen die Überweisung des errechneten Betrages vor.

 

Wenn Sie eine Buchung stornieren müssen, dann senden Sie eine E-Mail an info@ogs-ferienangebote-bielefeld.de oder melden Sie sich telefonisch unter 0521 - 32 933 633 (Mo., Mi + Do., sonst Anrufbeantworter).

 

Treten Sie nach Ablauf des Anmeldezeitraums vom Vertrag zurück oder fehlt Ihr Kind unentschuldigt bei dem OGS-Ferienangebot, so kann der Anbieter des Ferienangebotes Ersatz für den getroffenen Personaleinsatz, das bestellte Mittagessen und für seine Aufwendungen verlangen. Bei der Berechnung des Ersatzes sind ersparte Aufwendungen und eine mögliche anderweitige Verwendungen des Personals zu berücksichtigen.

Im Falle eines Rücktritts wird versucht, den Platz neu zu besetzen. Gelingt dies nicht, kann der zuständige OGS-Träger eine Pauschale von z.Zt. max. 23,50 € bzw. 37,50 € (sofern Ihr Kind einen besonderen Unterstützungsbedarf hat) pro Betreuungstag von Ihnen fordern.

 

Diese hohen Kosten entstehen aufgrund der Verpflichtung Ihres OGS-Trägers gegenüber dem Anbieter des OGS-Ferienangebotes.

 

Bitte beachten Sie, dass die Plätze in den Angeboten begrenzt sind und innerhalb der ersten Anmeldetage ausgebucht sein können.

In den meisten Fällen bietet Ihr OGS-Träger vor Ort Unterstützung bei der Anmeldung an.

Bitte informieren Sie sich bei Ihrem OGS-Träger, ob es in Ihrer Schule die Möglichkeit zur Onlineanmeldung gibt.

 

Sollte eine andere Person vertretungsweise Ihr Kind anmelden, sind dafür folgende Angaben notwendig:

 

E-Mail-Adresse (hierhin werden die Bestätigungen geschickt)
Nachname, Vorname (Eltern)
Nachname, Vorname (Kind)

Geburtsdatum
Anschrift
Telefon (tagsüber und alternativ)
Schule, aktuelle Schulklasse, Kind in OGS oder VÜM

Sonderpädagogischer bzw. besonderer Unterstützungsbedarf

Bildungskartennummer (falls vorhanden)
Allergien und/oder chronische Erkrankungen bzw. andere Einschränkungen / Tetanus-Impfung, Masern-Impfung, Medikamenteneinnahme, Nahrungsmittelunverträglichkeit

Darf das Kind alleine gehen, wer darf alternativ das Kind abholen (mit Telefonnummer)
Schwimmer/Nichtschwimmer, Schwimmabzeichen. 

Elternbriefe und Elterninfos

Liebe Eltern,


am Mittwoch, den 24.04.2024 werden wir die OGS-Zusagen/ OGS-Absagen versenden.

Sowohl die Zusagen, als auch die Absagen werden ausschließlich per E-Mail an Sie versendet.

Bitte kontrollieren Sie Ihren E-Mail-Eingang und auch den Spam-Ordner.


I.A. AWO Kreisverband Bielefeld e.V.

C. Holtmann

OGS-Leitung und Ganztagskoordinatorin

Liebe Eltern,

 

ich freue mich Ihnen mitteilen zu können, dass wir die Stelle von Frau Güzel neu besetzten konnten.

Seit dem 6.5. ist Herr Ohligs neuer Mitarbeiter im Team und unterstützt uns an drei Tagen in der Woche. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und heißen Herrn Ohligs herzlich bei den Brocker Bibern willkommen.

 

i.A. AWO Kreisverband Bielefeld e.V.

 

C. Holtmann

Ganztagskoordinatorin und OGS-Leitung

Projekte

Museumsprojekt "Die Stenner-Kenner"

Kommt mit in die spannende Welt der Kunst!

Stenner_1
Stenner_2
Stenner_7
Stenner_4
Stenner_3

In der AG im Kunstforum Hermann Stenner lernen unsere Schülerinnen und Schüler das Kunstforum mit seinen Kunstausstellungen kennen.

Sie betrachten Werke des Bielefelder Künstlers Hermann Stenner (1891-1914) und anderer Künstler. Sie zeichnen, malen, drucken und lassen eigene Kunstwerke entstehen.

Am Ende des Halbjahres stellen unsere "Stenner-Profis" ihren Familien, Freunden und Mitschülern ihr selbstgewähltes Kunstthema in einer Führung und Kreativaktion vor.


Auch in diesem Schuljahr findet das Museumsprojekt wieder statt.

(Start: 2. Schulhalbjahr für Klassen 3 & 4.)

Wandbilder mit ge"Wissen" Extras

Langweilige und kahle Flure in der OGS?


Die gehören ab sofort der Vergangenheit an!


In der Wandbilder-AG trafen sich Schülerinnen und Schüler unserer OGS, um die OGS-Flure mit selbst gestalteten Meisterwerken zu verschönern.


Auf vier riesigen Plakaten entstanden zu den Themen Wald, Weltall und Ozean tolle Bilder, auf denen es viel zu entdecken gibt. Außerdem wimmelt es auf diesen Bildern von Informationen über die dargestellten Bildelemente, welche von den Künstlerinnen und Künstlern alle selbständig recherchiert wurden.


Also Achtung: Man kann sogar "aus Versehen" noch etwas lernen...

Ozean_1
Ozean_3
Ozean_2
Ozean_5
Weltall_1
Weltall_3
Weltall_2

Projektwoche Märchen

Eine Woche lang haben sich die Schülerinnen und Schüler unserer OGS mit dem Thema "Märchen" beschäftigt.

In sechs verschiedenen AGs entstanden tolle Theaterstücke unterschiedlichster Art.


Bei der Aufführung in der voll besetzten Aula, am letzten Tag unserer Märchenwoche, führten unsere Kinder ihren Familien und Freunden stolz vor, was sie gemeinsam erarbeitet haben.


Am Anfang entführten Aladin und seine Dschinn das Publikum auf ihrem fliegenden Teppich in unsere Märchenwelten.


Das Märchen "Frau Holle" wurde als geheimnisvolles Schattenspiel aufgeführt, während für das Märchen "die Bremer Stadtmusikanten" wunderschöne Stabfiguren gebastelt wurden, die nun zumEinsatz kamen.


Der kleine Osterhase hatte Ostern verschlafen und durfte dafür zum Trost als "Weihnachtshase"den vielen kleinen Engeln beim Weihnachtsfest helfen.


Die Märchen "Hänsel und Gretel" und "Dornröschen" wurden von unseren Kindern als Singspiel vorgetragen, bei dem auch das Publikum die Möglichkeit hatte aus vollem Halse mitzusingen.


Dem armen "Schneewittchen" wurde wieder einmal von der bösen Stiefmutter arg mitgespielt, aber am Ende wurde es natürlich von seinem Prinzen gerettet. Da freuten sich auch die sieben Zwerge.


Und "die Sterntaler" zeigte allen, dass teilen nicht nur abzugeben bedeutet, sondern am Ende reich belohnt wird.